All we want is Black

Während ihr ja mittlerweile wisst wie sehr ich Farben liebe, greife ich gerade jetzt im Winter auch oft zu schwarzen Looks. Schwarz sieht einfach lässig aus und passt in jeder Situation – tagsüber bei Erledigungen genauso wie abends bei einem Dinner mit Freunden. Super praktisch: die Zeitersparnis durch einen einfachen aber coolen Look und natürlich, dass man auf schwarzen Kleidungsstücken Flecken meist nicht so sehr sieht.Ich achte bei den einzelnen Teilen sehr auf Qualität und investiere lieber in Basics und habe dann länger etwas von ihnen. Das macht sich für mich auf Dauer bezahlt, da ich weniger oft das Gefühl habe sie ersetzen zu müssen und damit langfristig Geld und Zeit spare. Unterschiedliche Texturen bringen Struktur in den einfärbigen Look, deshalb kombiniere ich gerne unterschiedliche Materialien wie Leder und Wolle oder Chiffon.

Die Outerwear

Mein erstes Must- Have für diesen Look ist eine schöne schwarze Daunenjacke. Meine ist schon etwas älter aber immer noch super in Schuss – sie hält an kalten Tagen absolut warm und ist kompatibel mit schwarzen, aber auch vielen andersfarbigen Outfits. Wenn ihr noch auf der Suche nach einer coolen Daunenjacke seid kann ich euch beispielsweise diese Jacken von Moncler für Damen ans Herz legen, mit denen auch ich schon länger liebäugele! Schuhtechnisch dürfen hier für mich schwarze Stiefel auf keinen Fall fehlen. Am schönsten finde ich diesen Winter Combat Boots oder Chelsea Boots mit einer dicken Sohle. Durch den eher klobigen Look wird der Look noch lässiger und außerdem halten sie Nässe und Kälte stand.

Die Basics

Hier ein weiteres meiner Winter-Must-Haves – ein schwarzer Rollkragenpullover aus Wolle oder Cashmere, der mich nicht nur warm hält sondern auch zu absolut allem passt. Am liebsten etwas länger und leicht oversized – gemütlich und gibt dem Look eine coolere Nuance.Dazu wähle ich eine schwarze Jeans – am besten ist sie gewachst, sodass man einen leichten Lederlook bekommt, der die coole Seite des Looks unterstreicht und den oben genannten Kontrast in den Materialien umsetzt. Wenn es gemütlich sein soll funktioniert natürlich auch eine Lederleggings super zu diesem Look.

Die Accessoires

Als Accessoires mag ich als Kombination sehr gerne gold, wenn es edler aussehen soll, oder silber für einen eher rockigen Stil. So oder so geht hier alles: Gliederketten, ein auffälliger Hut, große Uhren aber auch filigrane Ketten und Ringe sehen schön aus. Ich bin im Moment ein Fan des Kettenlayerings und trage dazu meist noch eine lässige kleine Crossbody- Tasche, die auch gerne etwas auffälliger sein darf. Schal und Mütze dazu und man ist gerüstet für jede Gelegenheit, was meiner Meinung nach das Tolle an diesem Outfit ist: einfach, schnell aber dennoch stylish!


Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.