Die besten Übungen gegen Cellulite für zu Hause

Du wünscht dir einen knackigen Po und schöne, straffe Beine? Du willst schnell und einfach Cellulite los werdenoder am besten erst gar keine bekommen? Die folgenden Übungen sind perfekt für zu Hause und einfach zum Nachmachen im Alltag. Ich zeige dir die besten Übungen gegen Cellulite für zu Hause an Hand von Bildanleitungen. Dass Sport schön macht und außerdem jung hält ist kein Geheimnis. So reduziert regelmäßiges Training  nicht nur die Entstehung von Übergewicht, sondern vermindert auch Cellulite und ungewollte Dellen. Die besten Übungen gegen Cellulite für zu Hause machen dich last minute fit für den Strand! Jede der folgenden Übungen wiederholst du 3 x 20 mal. Also 20 Übungen, 2 Minuten Pause, wieder 20 mal die Übung, 2 Minuten Pause und ein letztes mal 20 Übungen. Easy, oder? 🙂

Mit einem neuen Sport Outfit macht das Workout gleich viel mehr Spaß! Im Snipes Online Shop findet ihr coole Looks in verschiedensten Styles und auch eine riesige Auswahl an passenden Sneakers (meine findet ihr übrigens hier).


Lunges

Die besten Übungen gegen Cellulite für zu Hause

Eine effektive Übung, um den Po zu stärken sind Lunges, auch Ausfallsschritt genannt. Mit dieser Übung wird am meisten der große Gesäßmuskel trainiert. Weitere Körperregionen, die von dieser Übung profitieren sind die Oberschenkel. Das tolle am Ausfallsschritt ist, dass du ihn ohne zusätzliches Equipment von überall aus machen kannst. Lunges sind also mit die besten Übungen gegen Cellulite für zu Hause. Du hast es nach der Arbeit wieder nicht ins Fitnessstudio geschafft? Kein Problem, Übungen wie Lunges lassen sich perfekt in den Alltag integrieren – morgens nach dem Aufstehen, während der Mittagspause oder abends vor dem Fernseher. Lunges zählen mit zu den besten Übungen um Po und Beine in Form zu bringen.

Lunges – so geht’s!

Als erstes stellst du dich grade hin. Achte darauf, dass dein Oberkörper grade bleibt. Um das Gleichgewicht zu bewahren, kannst du z.B. deine Hände in die Hüften stützen. Anschließend gehst du mit einem Bein einen Schritt nach vorn und von dort aus quasi in die Hocke. Du beugst also die Beine, bis dein Unterschenkel parallel zum Oberschenkel steht. Bei dieser Übung bewegen sich Füße und Beine, der Oberkörper bleibt die ganze Zeit stabil und grade. Um die Übung zu intensivieren kannst du Hanteln dazu nehmen, die du während des Ausfallschritts in die Hände nimmst.


Side Lunges

Die besten Übungen gegen Cellulite für zu Hause

Side Lunges sind zu deutsch der seitliche Ausfallsschritt. Mit dieser Übung wird nicht nur der Po geformt, sondern auch die Vorder- und Innenseiten der Oberschenkel. Diese Übung ist ebenso perfekt zu Hause und ohne Equipment durchführbar, wie schon der normale Ausfallsschritt. Auch hier wird wieder der große Gesäßmuskel geformt, aber auch die Adduktoren. Der Unterschied zu den normalen Lunges ist, dass die Innenseite der Oberschenkel mehr trainiert wird. Die Übung ist ideal für Zwischendurch, wenn man sich schöne und straffe Beine wünscht.

Side Lunges – so geht’s!

Zunächst stellst du dich senkrecht hin, die Hände stützt du am besten wieder in die Hüfte. Anschließend machst du einen breiten Schritt zur Seite und beugst das Bein bis in den 90 Grad Winkel. Dein Rücken bleibt dabei grade, während du mit dem Oberkörper leicht nach vorn gehst. Dein Knie bleibt in der Beugung über der Fußspitze, während das andere Bein lang gestreckt bleibt.


Squat Jump

Die besten Übungen gegen Cellulite für zu Hause

Der Squat Jump ist ein absoluter Alleskönner. Er ist nicht nur effektiv für Po und Oberschenkel, er wirkt sich auch auf Bauch- und Rückenmuskeln aus.

Squat Jump – so geht’s!

Als Ausgangsposition startest du wieder in der Senkrechten. Dabei stehen die Beine hüftbreit zueinander und die Füße stehen leicht nach außen geneigt. Du startest die Übung mit einem Sprung nach oben. Von dort aus springst du direkt in die Kniebeuge. Wenn du nun in der Kniebeuge stehst, liegt der Schwerpunkt auf der Ferse. Der Po ist von der Höhe her unterhalb der Kniegelenke. Von dieser Haltung aus drückst du nun wieder deinen Körper so ab, dass er direkt in den Sprung übergeht


Squats

Die besten Übungen gegen Cellulite für zu Hause

Squats sind auf Instagram und unter Fitness Bloggern das absolute Non Plus Ultra. Bei Squats handelt es sich zu deutsch um Kniebeugen. Meiner Erfahrung nach sind Squats in Kombination mit Gewichten die effektivste Wirkung beim Aufbau von Gesäßmuskeln und gehört mit zu den besten Übungen gegen Cellulite für zu Hause. Bei dieser Übung werden außerdem verschiedenste Körperregionen mittrainiert, u.a. Rumpf, Quadrizeps, Gesäßmuskeln und Waden. Um die Übung zu intensivieren kannst du dir Gewichte dazu in die Hände nehmen.

 

Squat – so geht’s!

Du stellst deine Füße hüftbreit und parallel zueinander. Die Fußspitzen stehen dabei leicht nach außen geneigt, das Gewicht lastet auf deinen Fersen. Dabei zeigen die Knie in Richtung der Zehen, also gehen sie auch nach außen. Den Rücken hälst du dabei grade, achte darauf, dass du nicht krumm wirst. Von dieser Haltung aus beugst du die Knie. Der Oberkörper bleibt dabei stabil. Danach drückst du die Knie wieder nach oben, bis sie fast gestreckt sind.


Die Beckenbrücke

Die besten Übungen gegen Cellulite für zu Hause

Bei der Beckenbrücke trainierst du bequem im Liegen Oberschenkel, Po und Bauch.

Die Beckenbrücke – so geht’s!

Du legst dich auf den Boden mit den Armen parallel zum Körper, die Handflächen zeigen nach unten. Die Beine stellst du angewinkelt auf. Schließlich hebst du dein Becken so an, dass dein Körper eine Gerade bildet. Halte nun 10 Sekunden so die Stellung bis du deinen Körper wieder senkst. Achtung – der Körper wird nicht auf dem Boden abgelegt!


Beinheben im Stehen

Die besten Übungen gegen Cellulite für zu Hause

Eine tolle Übung für zu Hause oder auch für Zwischendurch ist das Beinheben im Stehen. Diese Übung ist gut für den Po, gleichzeitig stärkt sie die Muskulatur der Beinrückseite. Um das Ergebnis zu verbessern habe ich mir Gewichte an die Bein geschnallt. Ich glaube, es handelt sich dabei um 1 kg pro Seite.

Beinhaben im Stehen – so geht’s!

Du stellst dich grade hin, am besten du stützt dich dabei ab, z.B. an der Fensterbank oder einem Stuhl. Den Oberkörper beugst du leicht nach vorn, dennoch bleibt er währenddessen grade. Das Bein ziehst du nun nach hinten und hebst es nach oben. Selbstverständlich wechselst du deine Beine hier ab.

Du kannst diese Übung z.B. auch während des Kochens in der Küche machen, da sie sich wirklich leicht in den Alltag integrieren lässt.


Ich hoffe, mein Beitrag “ Die besten Übungen gegen Cellulite für zu Hause “ kann euch weiterhelfen, eure gewünschte Bikini Figur zu erhalten. Schreibt mir doch mal in den Kommentaren, wie sich die Übungen auf euren Körper auswirken. Ich freue mich auf eure Rückmeldungen!

Die besten Übungen gegen Cellulite für zu Hause

Du magst vielleicht auch

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.