Scrunchie Haargummi: 5 Arten den Trend der 90er zu stylen

Scrunchie Haargummi: 5 Arten den Trend der 90er zu stylen

Das stoffbezogene Haargummi war in den 80ern und 90ern überall zu sehen. Als kleines Kind hat mir meine Mutter mit den weichen, gerafften Haargummis meist Pferdeschwänze oder einen Dutt frisiert. Die letzten 20 Jahre war das dicke Haargummi jedoch nicht nur out, es galt sogar als verpönt. Ehrlich gesagt fand ich es selbst sogar äußerst hässlich.

Nun fingen Ende 2017 renommierte Designer an, das Kult-Haarband Scrunchie auf die Laufstege der großen Fashionshows zu bringen. Von da an verbreitete sich das Scrunchie wie ein Lauffeuer auf Modeblogs und Instagram. Das Scrunchie erobert die Modewelt zurück und ist auf einmal wieder cool. Es bringt jedoch nicht nur den It-Faktor mit sich, auf Grund des dicken, weichen Stoffes ist es zudem sehr haarfreundlich und lässt unsere Haare nicht so schnell brechen, wie die kleinen, festen Gummis.

Aber wie trägt man das It-Piece heutzutage? Es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten, das Scrunchie Haarband zu tragen. In diesem Post zeige ich euch das Scrunchie Haargummi: 5 Arten den Trend der 90er zu stylen.Scrunchie Haargummi: 5 Arten den Trend der 90er zu stylen

1. Half Bun

Der Half Bun, oder auch halber Dutt ist lange nicht mehr nur eine Hipster Frisur. Mittlerweile ist der Half Bun salonfähig und kann zur Arbeit, zur Schule, in der Freizeit oder für eine Night Out getragen werden. Warum nicht den halben Dutt mit dem trendigen Scrunchie aufwerten? Auf Grund der dicke des Haargummis hält der kleine Dutt meiner Meinung nach sogar viel besser, da das Stoffband ihm mehr Halt gibt.

Scrunchie Haargummi: 5 Arten den Trend der 90er zu stylen

2. Fischgrätenzopf

Flechtfrisuren sind grad DER Trend. Nicht nur mit langen Haaren lassen sich tolle Flechtfrisuren zaubern. Genauso gut funktionieren Flechtfrisuren bei kürzeren Haaren und sind dabei eine tolle Abwechslung zum Dutt oder Pferdeschwanz. Der Fischgrätenzopf zählt momentan zu meiner Lieblingsfrisur. Anfangs fand ich diese Flechtart total kompliziert, in meinem Tutorial Fischgrätenzopf flechten zeige ich euch, wie einfach diese Frisur eigentlich zu flechten ist. Anstatt eines normalen Haargummis könnt ihr die trendige Flechtfrisur mit auch mit einem Scrunchie abschließen.

Scrunchie Haargummi: 5 Arten den Trend der 90er zu stylen

3. Hoher Pferdeschwanz

Ein hoher Pferdeschwanz, oder auch High Ponytail, ist wohl die einfachste Trendfrisur die es momentan gibt. Nichts liegt näher, als den Pferdeschwanz einfach mit einem Scrunchie zu verbinden.

Scrunchie Haargummi: 5 Arten den Trend der 90er zu stylen

Scrunchie Haargummi: 5 Arten den Trend der 90er zu stylen

4. Messy Bun

Der Messy Bun ist meine Lieblingsfrisur wenn ich zu Hause chille. Man trifft mich zu Hause tatsächlich so gut wie nur mit Messy Bun an. Ich schlafe sogar fast jede Nacht damit. Natürlich besteht bei einem Messy Bun ebenso die Möglichkeit, den unordentlichen Dutt mit einem weichen, gerafften Scrunchie zu festigen und ihn so ein bisschen zu verschönern.

Scrunchie Haargummi: 5 Arten den Trend der 90er zu stylen

5. Französischer Flechtzopf

Es gibt verschiedenste Arten, den französischen Flechtzopf zu frisieren. Ich habe mich bei diesem Blogpost für eine der einfacheren Varianten entschieden: ich habe quasi einen Pferdeschwanz zu einem französischen Flechtzopf geflochten und diesen oben sowie unten mit einem Scrunchie befestigt. So kann man sogar gleich zwei Scrunchies in einer Frisur tragen.

Scrunchie Haargummi: 5 Arten den Trend der 90er zu stylen

Wie gefällt euch das Haarband der 90er? Habt ihr euch auch schon eines gekauft oder habt ihr noch ein Scrunchie aus alten Zeiten über?

*enthält Affiliate Links

Janina

Hallo, ich bin Janina von Janinaloves.com. Wenn dir dieser Post gefallen hat, hinterlasse doch gerne einen Kommentar oder folge mir via:

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.