Das passiert wenn du 1 Monat keine Mascara trägst

1 Monat keine Mascara? Geht das? Habt ihr auch schon einmal von der NoMakeUp Challenge gehört und überlegt, ob ihr das durchziehen könntet? Da ich wochenlang kaputte und teils gebrochene Wimpern hatte und sich diese selbst während meines 2 wöchigen Urlaubs nicht erholt haben, entschloss ich mich, mindestens einen ganzen Monat auf Mascara zu verzichten. Ganz schön schwierig für mich als Make Up Junkie. Besonders Wimpern sind mir bei meinem Make Up mit am wichtigsten. Das wisst ihr, wenn ihr meinen Review der L’Oréal False Lash Superstar Mascara gelesen habt.

Im Folgenden erzähle ich euch zu welchen Erkenntnissen ich dabei gekommen bin. 1 Monat keine Mascara? Das passiert wenn du auf die schwarze Tusche verzichtest:

Das passiert wenn du 1 Monat keine Mascara trägst

Du sparst Zeit

Ich habe mir immer die Zeit am Morgen genommen um mehrere Schichten Mascara aufzutragen. Eine Schicht hat mir nie gereicht, wozu halbe Sachen, bei Mascara ist mein Motto ganz oder gar nicht! Ich habe es allerdings auch immer genossen, mich morgens ausgiebig zu schminken, dabei Kaffee zu trinken und Musik zu hören. Seit ich aufgehört habe Mascara zu benutzen habe ich morgens so viel freie Zeit dazu gewonnen. Diese nutze ich jetzt um einfach noch ein wenig zu relaxen bevor es zur Arbeit geht. Und das Beste dabei ist dass ich sogar ein bisschen länger schlafen kann. Und Schlaf ist wiederum mit das Wichtigste für die Schönheit.

Du sparst Geld

Wenn du keine Mascara benutzt, brauchst du dir auch keine neue kaufen. Logisch. Aber da man natürlich trotzdem hin und wieder Wimperntusche benutzt, kauft man sich früher oder später wieder eine neue. Ich habe allerdings jeden Monat oder jeden 2. Monat neue Mascara gekauft.

Du merkst, dass es eigentlich gar nicht brauchst

Die erste Tage ungeschminkt zur Arbeit zu gehen waren schon etwas seltsam. Man fühlt sich nackt. Make up ist wie ein Schutzschild welches wir uns überziehen. Dieses Schutzschild war nun weg und jeder konnte mir in mein nacktes ungeschütztes Gesicht schauen. Und natürlich haben mich anfangs ein paar Kollegen gefragt ob ich krank bin und warum ich mich denn nicht mehr schminke. Ich habe ihnen die Gründe erklärt aber eigentlich war es mir auch egal, ob sie mich mit Schminke hübscher finden. Oder ob ich krank aussehe. Auf der Arbeit geht es, zumindest bei mir, wirklich um andere Dinge. Auf jeden Fall ist jetzt sowieso jeder daran gewöhnt, wie ich ungeschminkt aussehe, ist ja eh alles eine Gewöhnungssache. Das ist auch einer der Gründe, warum ich mir überlegt habe, auch weiterhin nicht täglich Mascara zu benutzen. Mit oder ohne Make up, wir bleiben ja der selbe Mensch. Somit ist mir während der letzten Wochen aufgefallen, dass ich Schminke eigentlich gar nicht brauche.

Deine Wimpern erholen sich 

Warum ich ja eigentlich mit meiner persönlichen No-Make-Up-Challenge begonnen habe, war ja, dass meine Wimpern kaputt und gebrochen waren und sie mit Mascara einfach nicht mehr schön aussahen. Es hat tatsächlich einen ganzen Monat gedauert bis sie sich endlich etwas erholt hatten. Aber die Wimpern meines rechten Auges haben sich leider immer noch nicht komplett erholt. Anderen fällt es wahrscheinlich kaum auf, aber man selber sieht es ja. Trotzdem sehen meine Wimpern geschminkt schon wieder viel besser aus!

Du merkst, wie sehr Mascara deinen Look verändert

Wenn man täglich Mascara benutzt ist es für einen selber und seine Umgebung nichts Besonderes mehr. Man gewöhnt sich daran immer diese langen, schwarzen, voluminösen Wimpern zu haben. Als ich zum ersten Mal wieder Mascara aufgetragen habe, nachdem ich es 1 Monat nicht getan habe, stellte ich fest, dass meine natürlichen Wimpern doch echt ganz schön lang sind. Ich realisierte, wieviel „Drama“ Wimperntusche den Augen gibt und wie anders man doch eigentlich damit aussieht. Vorher war es für mich immer so normal im Spiegel diese dicken schwarzgetuschten Wimpern zu sehen. Letztendlich kam ich mir sogar komisch vor, als ich wieder geschminkt und mit viel Mascara herum lief. Das erste was ich tat, als ich nach Hause kam, war mich erstmal komplett abzuschminken.

Wie ich bereits erwähnt habe, möchte ich damit weitermachen, nicht täglich Mascara anzuwenden. Wenn ich jetzt Wimperntusche am Wochenende auflege, dann fühlt es sich wirklich besonders an. Aber ich könnte mir schon vorstellen, dass ich früher oder später wieder jeden Tag Mascara benutzen werde. Ich ändere in diesen Dingen gerne mal meine Meinung.

Wie ist es mit euch, schminkt ihr euch für die Arbeit/Schule/Uni? Könntet ihr euch vorstellen, einen Monat ungeschminkt rumzulaufen?

Im Folgenden seht ihr meine Wimpern nachdem ich sie zum ersten mal nach 1 Monat wieder geschminkt habe.

Das passiert wenn du 1 Monat keine Mascara trägst

L’Oréal False Lash Superstar Review

 

Du magst vielleicht auch

8 Kommentare

  1. ich kenne die „no makeup challenge“ anders. da schminkt man sich so, als ob man nichts drauf hätte… 🙂 aber so macht es natürlich sinn. ich habe öfter phasen ohne mascara, da meine wimpern gerne brechen und ich ihnen ab und zu eine pasue gönnen muss.
    liebe grüße, maya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.