L’Oréal False Lash Superstar Review

Hallo ihr Lieben!

Heute geht es um eins meiner Lieblingsthemen: Mascara! Ich schminke meine Wimpern gerne lieber etwas zu viel als zu wenig und freue mich immer über Neuheiten auf dem Markt. Neue Produkte von L’oréal, besonders Wimperntusche, probiere ich sehr gerne aus. Ich persönlich stehe auch total auf Fiber Mascara. Ich habe mir mal extra welche aus China bestellt, aber das ist eine andere Geschichte…

Ich stelle euch im Folgenden meinen persönlichen L’Oréal False Lash Superstar Review vor, anhand von Bildern, die ich selbst gemacht hab.

Hier seht ihr schon mal, dass die Mascara aus 2 Bürsten besteht, gekennzeichnet mit Schritt 1 und 2.

Im Folgenden das 1. Bürstchen, den sogenannten Primer, für die Grundlage. Dieser verdichtet eure Wimpern und sorgt für das Volumen. Die Tusche lässt sich gut auftragen. Der Primer sorgt für die Grundierung. Mir persönlich gefällt der Primer nicht soo gut, für Volumen benutze ich lieber den L’Oréal Mega Volume Collagene, welcher auch nach wie vor einer meiner Lieblingsmascaras ist.

Nun das 2. Bürstchen welches euren Wimpern die falsche Länge geben soll. Der Topcoat verfügt über 10 mal mehr Fasern als die False Lash Superstar Mascara.  Die 2. Bürste, den Topcoat, mit den Fasern finde ich jedoch super! Hier ist die Mascara sehr cremig und verfügt wirklich über unglaublich viele Fasern. Anders als beim L’Oréal Lash Architect 4D, den ich auch sehr gerne benutze, verfügt sie wirklich über viel mehr Fasern.

Fazit:

Der L’Oréal False Lash Superstar X Fiber sieht hübsch aus und war sogar bei Rossmann im Angebot, daher habe ich nur 10€ gezahlt, normalerweise kostet er ca. 12€. Als die Mascara grad neu rausgekommen ist war sie auch meist ausverkauft. Wie bereits beschrieben, gefällt mir der Primer nicht so gut, der Topcoat aber schon. Von daher würde ich sie mir nicht unbedingt nochmal kaufen. Wie gesagt, ich probiere sehr gerne neue Wimperntuschen aus. Mein nächster Kauf wird wohl wieder der gute Klassiker L’Oréal Mega Volume Collagene sein. Ich überlege, ob ich mir dann zusätzlich den L’Oréal Lash Architect 4D hole, um noch ein bisschen Länge her zu zaubern. Das ist irgendwie immer das Problem bei den Mascara die 2 in 1 beinhalten. Sie sind ganz nett aber aber wenn man sich z.B. nur eine Mascara für Volumen kauft, bringt diese viel mehr Volumen, als es so eine 2 in 1 Mascara kann.

Also ich persönlich benutze für Volumen lieber den L’Oréal Mega Volume Collagene, und für Extralänge den L’Oréal Lash Architect 4D. An sich kann man auch beide kombinieren, was ich allerdings selber noch nie getan hab. Wenn ich den L’Oréal False Lash Superstar X Fiber geleert habe, greif ich entweder zum Collagene oder Lash Architect ODER gönne mir einfach mal beide.

Dazu muss man natürlich sagen, dass jeder andere Wimpern hat und es auch hier verschiedenen Typen gibt, bei denen unterschiedliche Mascaras den oder eben den Effekt hervorrufen. Was bei dem einen top Ergebnisse bringt, kann bei dem anderen nach nichts besonderem aussehen. Ich hoffe mein L’Oréal False Lash Superstar Review konnte euch bei eurer Kaufentscheidung etwas weiterhelfen 🙂

Was sind eure Lieblingsmascaras? Welche Marken bevorzugt ihr? Steht ihr auch auf Fiber Mascara mit künstlichen Fasern? Setzt ihr lieber auf Länge oder auf Volumen? Oder beides?

L’Oréal False Lash Superstar X Fiber Mascara Test Review

L’Oréal False Lash Superstar Review

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.